Home » Wenn aus Frust Vorfreude wird

Wenn aus Frust Vorfreude wird

Nach meiner halbjährigen Reise wieder zurück in Deutschland zu sein, fiel mir nicht leicht!
Die ersten zwei Monate habe ich den Sommer in München mit Freunden und Familie genossen. Endlich wieder in den Biergarten und Breze mit Obatzda essen, endlich wieder in meine Lieblingsrestaurants und -clubs, sowie auf ´s Sommer Tollwood Festival. Endlich wieder echte zwischenmenschliche Beziehungen und tiefe Gespräche.

Vorfreude Reisen

Doch nach genau zwei Monaten hätte ich gern ein Ticket gebucht, meinen Rucksack gepackt und wäre wieder in den Flieger gestiegen, um die nächste Tour zu machen.

Zum Glück kam da noch mein alljährlicher Ibiza Urlaub Ende August, der mein Reiseherz noch mal hat aufblühen lassen. Doch als auch dieser vorbei war, wollte die gute Laune nicht mehr aus ihrem Kellerversteck heraus kommen! Frust, regelrechter Daseinsfrust hat sich breit gemacht.

Ich habe mein Leben in München vorher geliebt, doch auf meiner Reise habe ich mich verändert!

Mein Weltbild hat sich erweitert, der Sinn des Lebens hat sich gezeigt, meine Wünsche und Träume scheinen plötzlich zum Greifen nahe und die Leidenschaft zur Ferne, der Sonne und dem Meer hat sich verstärkt.

Ich bin hier in Deutschland einfach nicht mehr glücklich!

Wie Schuhe aus denen man herausgewachsen ist. Die Schuhe waren schön und man hat sie lange getragen, aber jetzt passen sie nicht mehr. Sie sind deshalb nicht schlecht! Aber sie passen nicht mehr, und darum verabschiedet man sich von ihnen.

Fernweh

Der Herbst zog ein und ich stand schon im September bei 18 Grad frierend mit der Schneehose am Spielplatz. „Ich bin nicht gemacht für dieses Land, unter 30 Grad funktioniert mein Betriebssystem nicht“ Der neue Job zerrt an meinen Nerven und lässt mich im Feierabend jammernd vor Rückenschmerzen auf der Couch verschwinden. „Das ist doch kein Leben nicht!“
Ich war so glücklich und erfüllt unterwegs, so gesund und in meiner Mitte. Und jetzt soll ich mich damit abfinden morgens mit einer miesen Fresse in die U-Bahn zu steigen und abends dasselbe Retour?!

Ich wusste, dass die nächste Reise wieder kommt, aber fünf Monate warten, wenn man unglücklich ist, war erst mal nur frustrierend.

Vorfreude durch meinen Kalender

Dann machte ich mir einen Kalender im Oktober, um die Tage bis zu meiner nächsten Reise zu zählen. Bei 81 Tagen oder 11 Wochen fing ich an. Jeden Abend strich ich einen weg, die Wochen wurden weniger und die gute Laune kam endlich aus dem Keller heraus.

Reise Kalender

Ich fing an die ersten Vorbereitungen zu treffen, wie Rucksack packen, eine Tour zu planen und meine Wohnung, die ich auflösen muss, Stück für Stück auszumisten.

Die Zeit wurde weniger und die Vorfreude immer größer!

Ich befinde mich auf der Zielgeraden zum neuen Leben – einem Leben als Langzeitreisende. Ich habe erkannt, dass ich keinen Lottogewinn brauche, um mir diesen Wunsch zu erfüllen. Und mein Bauchgefühl sagt mir, dass jetzt die richtige Zeit ist, um meine Zelte hier abzubrechen und den Sprung ins unbekannte Abenteuer zu wagen.

Ideen gibt es viele, konkrete Pläne, neue Arbeitsverträge oder Buchungen noch keine. Ich werde diesen neuen Weg Step by Step gehen und mich dabei vom Wind treiben lassen, mit dem festen Vertrauen in mich selbst und nach oben, dass alles richtig kommt.

Reiseziel

Als Kind wollte ich immer auf einem Piratenschiff leben. Jetzt schon bald entdecke ich die Welt. Mit dem Schiff, Flugzeug, Zug, Bus und auf meinen beiden gesunden Füßen. Ich wandere los!

Schön, dass du mir auf der Reise meines Lebens folgst!