Home » Welch ein Glück hier zu sein! Woche 6&7 als Seefahrerin

Welch ein Glück hier zu sein! Woche 6&7 als Seefahrerin

Glück ist, wenn man es zu schätzen weiß, glücklich zu sein!

Coco Loulou

Ich bin im zweiten Monat in meinem neuen Leben als Seefahrerin auf der AIDA Bella und nach der Anfangseuphorie und dem darauffolgenden Gefühlstief, bin ich jetzt einfach nur entspannt und glücklich.

Ich kann von Glück reden, dass ich in einem super Team gelandet bin. Das Arbeiten an der Rezeption macht Spaß, vor allem weil ich jetzt eingearbeitet bin und mich kompetenter fühle.

Und wenn man von positiven Leuten umgeben ist, die gerne hier sind und auch Spaß an der Arbeit haben, dann wird das Glück noch mehr.

Denn Glück ist eines der wenigen Dingen, das mehr wird, wenn man es teilt!

Glück

Das Leben an Bord gefällt mir, mit dem Wissen, dass er nur für vier Monate ist.

Ein Festvertrag wurde mir angeboten, diesen habe ich aber bewusst abgelehnt und mich für einen befristeten Vertrag entschieden, weil ich nicht ganzjährig auf dem Schiff arbeiten will.

Ich möchte meine Freiheit behalten und meinen Lebensplan als Nomade durch die Welt zu ziehen, umsetzen!

Auf dem Schiff sieht man zwar auch viel, aber eingeschränkt. Denn man hat immer nur wenige Stunden in einem Land Zeit und dann dauert es wieder Tage, bis der nächste Landgang kommt.

Wenn man sich erst mal an ein freies Backpackerleben gewöhnt hat, wo man den ganzen Tag zur freien Verfügung hat und alle paar Tage die Orte wechselt, dann ist das Schiffleben schon ein großer Einschnitt in die Freiheit!

Und die Freiheit scheint in diesem Leben mein Thema zu sein!

Glück

Vor einigen Jahren hatte ich einen Traum, dass ich mit vielen anderen Leuten an einem See stand und wir alle hielten unsere Hände auf. Gott hatte ein Geschenk für jeden von uns.

Er streckte seine Hand vom Himmel herab mit den Worten „Und für dich liebe Nicole habe ich die…“ Dabei legte er mir etwas in die Handschale und als ich diese öffnete, sah ich einen kleinen weißen ovalen Kieselstein mit der Aufschrift „Freiheit“.

„Und dir liebe Nicole schenke ich die Freiheit!“

Glück

Meine Freiheit ist also für mich das höchste Glück!

Und ein selbstbestimmtes Leben zu führen, in dem ich meinen Traum von der Weltreise ausleben kann, ist für mich ebenso höchstes Glück und macht mich demzufolge höchst glücklich!

Glück und was es zum glücklich sein braucht, ist für jeden etwas Anderes.
Ein Eigenheim, ein Porsche oder Ferrari, eine eigene Familie, Gesundheit, den Traummann, eine echte Louis Vuitton Tasche. Manchmal braucht es nicht viel zum glücklich sein und manche Menschen haben das Glück vor der Nase und sehen es ihr ganzes Leben nicht.

Diesen kalten verschneiten Winter nicht in Deutschland sein zu müssen und nicht mit einer Dauererkältung von neun Monaten in die Kinderkrippe zurück zu müssen, ist für mich aktuell echtes Glück.

Glück

Wie schon in meinen vorherigen Artikeln erwähnt, ist das Arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff kein Ponnyhof, doch trotzdem ist es eine neue, spannende und schöne Erfahrung.

Ich habe mich bereits entschieden, im Herbst nach meinem Sommer auf Ibiza, zur AIDA zurückzukommen. Mehr steht allerdings noch nicht fest.

Abschließen möchte ich diesen Artikel, mit meinen fünf glücklichsten Momenten hier in meiner Zeit als Seefahrerin.
Es dauerte eine Weile, mich darüber zu besinnen und das ist mein Ergebnis für dich:

Weltreiseblog

5

Mein Landgang auf Koh Samui. Für zwei Stunden waren wir im Nikki Beach Club und ich war einfach unheimlich glücklich auf dieser Insel, in diesem Beachclub.
Seitdem ist Koh Samui mein Liebling unserer Route und ich hoffe, dass ich beim nächsten Mal wieder raus darf.

Glück

4

Weihnachten mit der gesamten Crew auf der großen Bühne im Theatrium zu stehen und gemeinsam in verschiedenen Sprachen „Stille Nacht“ zu singen. EinTränenkullermoment.

3
Mein erster Lächelmoment. Ein Stück Papier auf den sich einer von 2000 Gästen bei mir bedankt hat. In jeder Cruise gibt es einen Gast, wo ich merke, dass sie sich wirklich freuen, mich zu sehen. Darüber hinaus spüre ich die echte Wertschätzung die nonverbal schwingt.
Das macht mich wirklich glücklich, denn ich bin als Quereinsteiger neu in diesem Beruf und musste vieles lernen. Das gestärkte Selbstvertrauen und diese Menschen sind der Dank dafür.

2
Mitternachts ganz vorne auf dem Schiffsbug zu stehen, wie Kate Winslet & Leonardo di Caprio in Titanic, den Wind in den Haaren zu spüren, mit Sicht auf den dunklen rauschenden Ozean und den klaren Sternenhimmel. Das war einfach schön!

 

Glück

1
Eine Nacht in Singapur nach elf Tagen ohne Ausgang.
Dies war der letzte Tag meiner Krise, in welcher ich echt überlegt habe alles hinzuschmeißen.

Doch diese Nacht – in welche ich wieder Zugang zu meiner vermissten Freiheit gefunden habe, so viele neue schöne Orte entdeckt habe und einfach von Herzen glücklich und dankbar war, dass ich das hier und jetzt erleben darf, – hat alles zum positiven verändert.

Seitdem kann ich meine Zeit auf dem Schiff wieder genießen. Ich bin glücklich und dankbar, dass es doch noch geklappt hat und dass ich hier sein darf.

 

Was ist Glück für dich und was macht dich persönlich glücklich?

Schreibe mir gerne einen Kommentar oder eine E-Mail. Ich freue mich, von dir zu hören.

Schön, dass du mir auf der Reise deines Lebens folgst!

 

 

1 Comment

  1. Brian
    März 6, 2019 / 4:50 am

    Ich habe Glück dich zu kennen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.