Home » Mein neuer Traumberuf: Digitaler Nomade

Mein neuer Traumberuf: Digitaler Nomade

Die Vorstellung, dass mein Büro überall auf dieser Welt sein könnte, ich als Digitaler Nomade mein Geld unterwegs verdiene und die „Tapete so oft wechsle“ wie ich möchte, finde ich schon lange äußerst schmackhaft!

Aber was ist ein Digitaler Nomade überhaupt?

Ein Mensch, der als selbstständiger Unternehmer oder Angestellter, seiner Arbeit digital nachgeht. Dadurch ist er nicht an einen festen Ort gebunden und kann ortsunabhängig leben, das heißt wie ein Nomade von einem Ort zum Nächsten reisen, als Digitaler Nomade.

Ein völlig neue Weise seinen Lebensunterhalt zu verdienen, verdankt durch handliche Laptops und Wifi an jeder Ecke. Perfekt für Grafiker, Lektoren, Übersetzer, Programmierer, Webgestalter und eben alle Berufe, die vom PC aus erledigt werden.

Digitaler Nomade

Nur bin ich weder ein Webdesigner noch ein Programmierer. Die Onlinewelt ist nicht die Meine – ich habe einen sozialen Beruf erlernt und schon immer mit Menschen gearbeitet.

In meinen 35 Jahren hatte ich schon die verschiedensten Jobs:
Erzieherin, Kassiererin, Barkeeperin und Bedienung, Onlineshophändlerin, Modeberaterin und Verkäuferin, Masseurin, Reiseleiterin und Rezeptionistin.
Ich hatte sogar mal einen Ferienjob in einer Metzgerei, und das als Vegetarierin! Skurril ich weiß!

Nur mit dem PC hat das alles nichts zu tun!
Also wie sollte ich je ein Digitaler Nomade werden?

Ich war neidisch auf meinen Nachbar, der ein genialer Programmierer ist. Er könnte überall leben und dabei noch richtig gut Geld verdienen, aber er verreist nie! Und ich, wo so gerne unterwegs sein würde, kann nichts dergleichen.

Digitaler Nomade

In was ich aber richtig gut bin, ist beten, oder nennen wir es fokussieren!

Seit Jahren wünsche ich mir, dass ich meinen Weg finde und mir ein erfolgreiches ortsunabhängiges Business aufbaue.

Wie und was – keine Ahnung!
Einfach immer fleißig weiter beten!

Durch ein paar „Arschtritte“ meiner Freunde habe ich letztes Jahr endlich angefangen, meinen Hobby-Reiseblog in einen professionellen Reiseblog umzugestalten.
„Du hast Potenzial, du schreibst gut!“
wurde mir immer wieder gesagt.

Ich habe es lange ignoriert, weil meine innere Stimme immer sagte, dass ich das nicht kann! Mein Selbstbewusstsein hat also auch kleine Einknicke, auch wenn ich nicht so wirke.

Aber nun packe ich es an!

Digitale Nomaden

Ende letzten Jahres habe ich einiges umprogrammieren und das Design ändern lassen.

Während der Zeit auf dem Kreuzfahrtschiff, fokussierte ich mich auf meinen Auftritt in Instagram und die Steigerung meiner Follower.

Die Thomas Cook Influencer Competition habe ich leider nicht gewonnen, aber es gibt noch andere Türen, die offen stehen.

Aktuell geht es darum, aus meinem Blog ein „Kaufhaus zu bauen“!

Digitaler Nomade

Das heißt, Elemente in meinem Blog einzufügen mit denen ich Geld verdienen kann. Das sind überwiegend Affiliates.

Affiliates sind Werbeanzeigen auf meinem Blog z.B. von Booking.com, Skyscanner oder Get your Guide.

Wenn also jemand auf meinen Blog in Booking.com reingeht und sich sein nächstes Hotel bucht, bekomme ich einen kleinen Prozentsatz von der Buchungssumme.

 

Das hört sich mickrig an, aber „Kleinvieh macht auch Mist“. Und wenn ich es schaffe bis nächstes Jahr genügend Traffic zu generieren, d.h. Besucher auf meinen Blog zu lenken, könnte ich davon leben.

Deswegen schaut die nächste Zeit immer wieder mal in meinem Blog hinein, denn es tut sich gerade viel!

Woher ich plötzlich weiß, wie das geht?

Noch bin ich am Anfang meines Wissens aber ich mache gerade einen richtig guten und reichhaltigen Onlinekurs (in einigen Monaten werde ich diesen „Schatz“ mit euch teilen) wie man in der Onlinewelt Fuß fasst. Bin also wieder ein Studierender.
Und diesmal investiere ich in meine Freiheit!

Digitaler Nomade

Mein Ziel für 2020 ist, ein erstes regelmäßiges Einkommen von 500€ zu generieren und 2021 möchte ich komplett davon leben können, um mir meinen nächsten Traum zu erfüllen:

Ein Leben auf Reisen, jeden Monat ein anderes Land und drei Monate im Sommer auf meiner Lieblingsinsel Ibiza!

Digitaler Nomade

Mit deiner Unterstützung schaffe ich das!
Lass dich bei der nächsten Urlaubsplanung von meinen Artikeln inspirieren und finde hier die besten Reiseangebote, teile meinen Weltreiseblog in den Sozialen Medien und erzähl deinen Freunden davon.

Ich danke dir 1000 Mal und grüße weiterhin mit den besten Bildern und Storys from „around the world“!

 

Träume werden wahr, wenn man fest daran glaubt

-und wenn man fest an sich glaubt!

Erfahre mehr darüber wie alles begann:
Wie ich auf die Idee kam, eine Weltreise zu planen

 

Schön, dass du mir auf der Reise meines Lebens folgst!

[mp-mc-form list=”” button=”Trag dich für Newsletter “Coco-News” ein” email_text=”Your E-mail” first_name_text=”First Name” last_name_text=”Last Name” placeholder=”true” firstname=”true” lastname=”true” success=”Thank you for joining our mailing list.” failure=”There was a problem processing your submission.” ]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.