Mit Taschengeld um die Welt!

Home » Das Leben auf dem Schiff – Ein Blick hinter die Kulissen

Das Leben auf dem Schiff – Ein Blick hinter die Kulissen

Bestimmt hast du dich schon mal gefragt, wie es ist auf einem Kreuzfahrtschiff zu leben!?

 * Schiff, hohe See und ferne Länder *

Ich habe mich das auch lange gefragt und der Wunsch entstand, einmal im Leben auf dem Schiff als Crewmitglied dabei zu sein.

Als ich ein kleines Mädchen war, kann ich mich erinnern, dass mein Onkel von seinem Schiffseinsatz als Koch zurückkam. Damals habe ich es nicht verstanden und mir wurde auch nicht viel davon erzählt, dennoch fand ich es magisch.

Schiff

Als ich dann im vergangenen Sommer auf Mallorca, zwei neue Freundinnen kennenlernte, welche beide auf einem Kreuzfahrtschiff gearbeitet haben, war für mich klar, dass es jetzt für mich auch so weit ist.

Beide haben mir von dem Leben und Arbeiten auf dem Schiff erzählt, sodass ich gut vorbereitet war und einschätzen konnte, was mich erwartet.

Eine intensive Erfahrung, für die man gemacht sein muss!

Schiff

Jetzt nehme ich dich mit auf einen Rundgang durch den Crewbereich des Schiffes.

Die Ebenen auf den unteren Decks, wo kein Gast hinkommt und sich unser Leben abspielt.

Weniger luxuriös als oben, dafür mit einem starken Gemeinschaftsgefühl!

Schiff

Fangen wir an mit meinem Zimmer.

Wo lebt man als Crewmitglied?

Wir normale Arbeiterameisen teilen uns ein 8qm Zimmer mit Badezimmer zu zweit.

Für die Offiziere, also alle mit einem Streifen auf der Schulter, gibt es Singel-Share-Kabinen. Das heißt sie haben eine Einzelkabine, teilen sich aber das Badezimmer mit einem Zweiten.

Und die Ranghöchsten haben eine große Kabine mit großem Bett, Sofa, Kühlschrank und ein eigenes Bad.

Schiff

Wo essen wir?

Verhungern muss man auf einem Kreuzfahrtschiff nicht. Weder die Gäste noch wir!

In der Crewmesse bekommen wir Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen (wenn wir dazu kommen), Abendessen und ein Mitternachtsessen für alle, die spät Feierabend machen.

Die Offiziere haben ihre Offiziersmesse, bekommen aber das gleiche Essen.

Zum Essen gibt es täglich genug: Obst, Salate, 2 Hauptspeisen und eine vegetarische Hauptspeise, indonesisches Essen, leckere deutsche dunkle Brote. Alles für uns kostenlos.

Schiff

Wo waschen wir?

Wir haben die Wäscherei, wo wir unsere Bettwäsche und Handtücher waschen lassen können. Diese werden uns gestellt, wir mussten diese nicht von zu Hause mitschleppen.

Dort geben wir auch unsere Uniform ab. Alles war gewaschen wurde, holen wir vom Tailor wieder ab. Er ist gleichzeitig unser Schneider. Die Uniform bekommen wir kostenlos auf dem Schiff.

Unsere private Wäsche waschen und trocknen wir kostenlos in einer der Waschsalons.

Schiff

Was ist, wenn wir krank sind?

Dann gehen wir zum Arzt. Alle Schiffe haben ein eigenes kleines Hospital, das wie eine Arztpraxis gestaltet ist. Die Gäste müssen für den Arztbesuch bezahlen, für uns ist dieser, genau wie Medikamente gratis.

Wenn wir krank sind, gehen wir unverzüglich zum Arzt, werden kurz krank geschrieben und mit Medikamenten versorgt, damit wir so schnell wie möglich wieder einsatzfähig sind. Wer länger krank ist, muss absteigen, daheim genesen und dann seinen Vertrag fortsetzten. Das kann dann aber auch auf einem anderen Schiff sein.

Schiff

Was passiert mit dem Müll?

Anders als viele denken, wird der ganze Müll, den ein Kreuzfahrtschiff produziert, nicht einfach ins Meer geworfen. Wir haben Umweltoffiziere auf verschiedenen Instanzen und auch Carnival Maritime, zu welchen AIDA gehört, gibt zu diesem Thema strikte Vorlagen.

Abwasser wird gereinigt und gelangt als komplett sauberes Wasser zurück in den Ozean.

Essensreste werden zerkleinert und als Fischfutter ausgelassen.

Unser Müll wird getrennt und verwertet und an bestimmten Hafentagen über die Landseite abgeholt. Es darf absolut nichts über Bord geworfen werden.

Dies waren nur einige grobe Beispiele.

Schiff

Was kostet uns das Leben an Bord?

Es kostet uns Privatsphäre, Schlaf und Freiheit – aber Geld nicht sehr viel.

Wir wohnen und essen gratis. Wenn wir uns im Gästebereich aufhalten und uns dort an der Bar ein Getränk holen, zahlen wir 50%, genau wie beim Friseur und für Spa Anwendungen. Auf Shopartikel erhalten wir 20% Rabatt. Unsere Crewbar, wo wir abends hingehen ist mega günstig. Für einen Longdrink zahlen wir 1,50€.

Wir brauchen lediglich Geld für Internet, denn dieses ist an Bord nicht kostenlos.

Und natürlich für unsere Landgänge.

Definitiv kann man sich in den Monaten auf dem Schiff einiges von seinem Lohn wegsparen.

Schiff

Wie oft können wir raus an Land gehen?

Das ist je nach Department unterschiedlich.

Beispielsweise die Sänger und Artisten, die Band, das TV-Team, die Gastgeber vom Kids- und Teensclub kommen an fast jedem Hafentag raus. Wir hingegen von der Rezeption, da wir ja immer gut besetzt sein müssen, kommen nur ca. drei Mal in zwei Wochen raus. Oft ist der Hafen so weit von der nächsten Stadt entfernt, dass es sich bei uns wegen zwei Stunden nicht lohnt, raus zu gehen.

An diesem Punkt habe ich aufgrund meines Freiheitsdranges echt zu knabbern.

Schiff

Wo verbringen wir unsere Freizeit an Bord?

Viele unserer Kollegen, ziehen es vor ihre Freizeit im Bett mit Schlafen zu verbringen. Die Nächsten sitzen und rauchen gerne auf der Crewterasse auf Deck 5. Ich bin am liebsten am Crewpool auf Deck 6. Die Motivierten gehen ins Fitnessstudio. Wir haben ein eigenes kleines Gym und am Abend ab 22 Uhr oder Mittags an Hafentagen, wenn die Gäste draußen sind, dürfen wir das schöne große Gäste-Fitnessstudio benutzen.
Dann haben wir ja noch unsere Crewbar, wo wir uns abends treffen.

Und wenn wir unser Namensschild tragen, dürfen wir uns auch im Gästebereich aufhalten und abends bei den Partys mitfeiern.

Schiff

Mehr zu unserem Vertrag

Da das Schiff unter italienischer Flagge fährt, haben wir einen italienischen Arbeitsvertrag.

Wir zahlen auch Sozialabgaben und in die Rentenversicherung ein. Unser Lohn bewegt sich für die normalen Berufe zwischen 1000 und 2000€. Die Manager und Offiziere bekommen schon etwas mehr. Wir arbeiten sieben Tage die Woche und die Festangestellten haben im Anschluss ihre Urlaubstage. Die meisten Verträge gehen vier bis sechs Monate, danach hat man einen Monat Urlaub. Die Offiziere, die länger als ein Jahr bei der Firma sind, fahren meist drei Monate und haben dann zwei Monate Urlaub. Es gibt aber auch befristet Angestellte wie mich, die sich ganz bewusst dafür entscheiden. Wir arbeiten mind. vier Monate und fragen nach einem weiteren Einsatz, wann es für uns passend ist. Somit können wir länger Urlaub machen, werden allerdings nicht bezahlt dafür. Mein Plan für die Zukunft ist, einmal im Jahr, für vier Monate aufs Schiff zu gehen.

Schiff

Was ist mit dem Kapitän?
Den bekommen wir nicht sehr oft zu sehen, denn er ist meistens oben auf der Brücke. Das ist der Arbeitsbereich der Nautiker.
Aktuell haben wir einen sympathischen italienischen Kapitän, mit vier goldenen Streifen auf der Schulter. Von uns wird jeder Kapitänn “Der Alte” genannt, denn er ist der Oberboss auf dem Schiff!
Es dauert 6-8 Jahre bis man Kapitän werden kann, denn er hat eine riesen Verantwortung. Doch er ist in seiner Entscheidung nicht allein. Sein Begleiter ist der Staff Kapitän, quasi ein Unterkaptain, der außerdem den Bereich Maschine und Deck Department unter sich hat, steht ihm zur Seite.
Außerdem gibt es den 1. und 2. Offizier,  sowie den leitenden Ingenieur, und und und.

Der Kapitän bleibt ca. zwei Monate an Bord, dann geht er erst mal in den Urlaub.

Schiff

Und nun lade ich dich in meinem neuen Video auf einen VIP Spaziergang durch unser Schiff ein.

Diese Einblicke werden sonst nur Crewmitgliedern gewährt.

Happy Sailing!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn du Fragen zum Leben auf einem Kreuzfahrtschiff hast, schreibe mir gerne eine E-Mail. Ich freue mich von dir zu hören!

Meinen letzten Beitrag schon gesehen?
https://cocoloulou.de/meine-15-besten-bikini-bilder/

Schön, dass du mir auf der Reise meines Lebens folgst!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.